Welche Verkaufs-Strategie passt am besten?

Wenn mehr Häuser in der Region zum Verkauf stehen als es Käufer gibt,
sinken in der Regel die Preise. Man nennt dies einen Käufermarkt. Gibt
es hingegen mehr Käufer als zu verkaufende Häuser, treibt dies die
Preise tendenziell nach oben. Dann befindet man sich in einem
Verkäufermarkt.

 

Wenn Sie den Preis für Ihr Haus zu hoch ansetzen, riskieren Sie, den
Preis senken zu müssen, um wieder mehr Anfragen zu generieren. Im Laufe
der Zeit werden Käufer so skeptisch gegenüber Angeboten, bei denen der
Listenpreis ständig sinkt. Dies kann Ihre Verhandlungsposition
schwächen.

 

Einer der wichtigsten Schritte, wenn Sie Ihre Immobilie zum besten Preis verkaufen wollen, ist den Verkehrswert ermitteln. Der entspricht dem Marktwert Ihrer Immobilie.

 

WIR KÖNNEN DEN VERKEHRSWERT IHRER IMMOBILIE FÜR SIE BERECHNEN.

Er setzt sich zusammen aus verschiedenen Faktoren, darunter die Lage, das Baujahr, der Zustand des Hauses und dessen Ausstattungsmerkmale. Zur Berechnung werden drei Verfahren angewendet: das Vergleichs-, Ertrags- und Sachwertverfahren.

Smile Immobilien

Im Moos 12a, 79258 Hartheim a.R.

hallo@smileimmobilien.com

www.smileimmobilien.com

Tel 0174 / 437 56 47

Kostenlose Telefonberatung

Mo-So 10-18 Uhr